Lokale Zero Waste Gruppen

Lokale Zero Waste Gruppen sind eingetragene gemeinnützige Vereine, Vereine in Gründung oder Bürger-kollektiven, welche Mitglieder von Zero Waste Germany sind. Sie engagieren sich, die Zero Waste Vision und die Abfallvermeidung dank Kampagnen und Aktionen auf lokaler Ebene zu fördern. Sie sind organisatorisch unabhängig von Zero Waste Germany, akzeptieren jedoch unsere Charta (in Entwicklung).

Deine Gruppe möchte Teil des Zerowaste Germany Netzwerks werden? Du möchtest eine lokale Gruppe oder einen Verein gründen? Kontaktiere uns, wir unterstützen dies gerne.

Netzwerk

Zero Waste Kiel e.V.


http://zerowaste-kiel.de
verein@zerowaste-kiel.de

Vorstand: Marie Delaperrière
Zero Waste Kiel e.V.
Adelheidstr 28
24103 Kiel

Zero Waste Kiel e.V. verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke auf dem Gebiet des Umweltschutzes. Konkret widmen wir uns der Vermeidung von unnötigen Verpackungen und Abfälle im privaten (Zero Waste Lifestyle), gewerblichen (Zero Waste in Business) und öffentlichen Bereich (Zero Waste in Cities). Wir sammeln technische, naturwissenschaftliche und organisatorische Lösungen, die diesem Zweck dienen und berichten darüber. Ein weiterer Schwerpunkt bei uns sind die Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen mit dem Thema Abfallvermeidung.

Zero Waste Kiel unterstützt und fördert das Projekt Zero Waste Stadt Kiel

Zero Waste Köln

Köln wird Zero Waste

Gemeinsam verwirklichen wir unsere Vision für ein müllfreies Köln – mit Aktionen, Bildungsarbeit, Kampagnen und klaren Forderungen an die Politik. Zero Waste Köln ist das Netzwerk für alle, die dieses Ziel teilen und selbst aktiv werden wollen.

Kiezgrün


https://www.facebook.com/Kiezgruen/
Kontakt: Anne Neumann

Kiezgrün

Wir sind vier Frauen, die dem Plastikmüll den Kampf angesagt haben. Wir selbst sind ganz unterschiedlich auf das Thema aufmerksam geworden, jede setzt es individuell um. Wir sind Veganer, Carnivore, Studenten, Berufstätige, Ökos und Normalos. Wir kommen aus Wedding, Steglitz, Prenzlberg, sind Zugezogene und Berliner. Uns eint der Gedanke daran, was für eine Welt wir den kommenden Generationen hinterlassen möchten.

Wir haben ein Programm für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren entwickelt, mit dem sie motiviert werden Müll (insbesondere Plastik) zu vermeiden. Kinder von heute gestalten schon jetzt die Zukunft. Mit unserer Initiative möchten wir einen bewussten Umgang mit Ressourcen und Müll fördern und sie dazu anregen, dieses Wissen an ihre Familie und Umwelt weiterzugeben.

Forum plastikfreies Augsburg - Wege in ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Leben

Das "Forum plastikfreies Augsburg - Wege in ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Leben" möchte alle Augsburger Bürger und Initiativen, die sich für ein ökologisches Konsumverhalten einsetzen, zusammenbringen. Es ist Ansprechpartner für Menschen und Unternehmen, die plastikfreier und ressourcenschonender Leben und Handeln wollen. Ziel ist es, unnötiges Plastik und überflüssige Verpackungen aus dem öffentlichen, wirtschaftlichen und privaten Leben zu verbannen. Das Forum setzt sich dafür ein, dass jeder bewusst mit den vorhandenen Ressourcen umgeht.
Wir bieten Vorträge und Workshops rund um das Thema plastik-, müllfrei und ressourcenschonend Leben. Für Kindergärten und Schulen haben wir besondere Unterrichtseinheiten entwickelt.

Das "Forum plastikfreies Augsburg - Wege in ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Leben“ ist ein Gruppe von Transition Town Augsburg e.V. und Mitglieder in der Lokalen Agenda 21 der Stadt Augsburg.

Zero Waste e.V. Rollbergstr. 26 12053 Berlin

www.zerowasteverein.de
kontakt@zerowasteverein.de

Kontakt: Ingo Stock

Der Zero Waste e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, die Müllvermeidung und -reduzierung bundesweit voranzutreiben.

Wir wenden uns damit an Privatpersonen, Unternehmen und Politik, um gemeinsam mit Bündnis-Partner*innen die Müllproblematik bekannt machen, zu nachhaltigen Veränderungen in allen Bereichen zu motivieren sowie mittels Umweltbildung und Aktionen eine aktive Mitwirkung für eine müllfreie Welt zu befördern.